AGB für das Teilen von E-Rollern auf der Sharing-Plattform

Geltungsbereich

Diese AGB gelten für das Teilen von E-Rollern seitens Privatpersonen und Unternehmen (nachfolgend «Kunde») auf der Sharing-Plattform der MOBILIZE GmbH (nachfolgend «MOBILIZE»). Für diese AGB gilt schweizerisches Recht.

Allgemeines und Abgrenzung

Über die MOBILIZE Sharing Plattform (share.mobilize.ch) können Vermieter ihre Elektroroller zur Vermietung registrieren und Mieter Elektroroller buchen. Die Registrierung auf der Plattform ist unentgeltlich und verpflichtet weder Vermieter noch Mieter zum Abschluss eines Mietvertrages. Der Mieter durchsucht die Plattform nach Fahrzeugen und Zeiträumen und tätigt eine Buchung bzw. eine Buchungsanfrage. Der Zugriff auf die Sharing-Plattform setzt eine Registrierung voraus. Diese Registrierung erfolgt entweder über das Anlegen eines Accounts mit Passwort und Email oder über die Verknüpfung mit einem Social-Media-Konto. Der Abschluss des Mietvertrags kommt nicht mit der Buchungsanfrage des Mieters, sondern mit der Bestätigung des Vermieters zustande. Dem Mieter und dem Vermieter wird der Abschluss des Mietvertrages per Email durch MOBILIZE bestätigt.

MOBILIZE ist grundsätzlich keine Partei des Mietvertrags, sondern vermittelt diesen lediglich zwischen Vermieter und Mieter. MOBILIZE ist somit weder Eigentümer der Fahrzeuge noch für deren Unterhalt oder Versicherung zuständig. Einzelne E-Roller können jedoch von MOBILIZE selbst auf der Plattform zur Miete angeboten werden (als Vermieter). MOBILIZE kann fehlerhafte oder unpassende Einträge des Vermieters ohne dessen Einwilligung anpassen, wird ihn aber darauf aufmerksam machen.

Pflichten des Vermieters

  • Der Vermieter kann die Spezifikationen und den Mietpreis für den vermieteten Elektroroller selbst bestimmen und jederzeit abändern. Allfällige Preisempfehlungen von MOBILIZE sind unverbindlich und dienen lediglich der Information.
  • Der Vermieter stellt sicher, dass sein zur Vermietung angebotenes Fahrzeug sich in einwandfrei gewartetem Zustand befindet.
  • Der Vermieter bestätigt, dass das zur Miete angebotene Fahrzeug versichert ist und spezifiziert diese Versicherung mit seinem Eintrag auf der Sharing-Plattform wahrheitsgemäss.
  • Der Vermieter muss das Fahrzeug nicht persönlich übergeben, sondern kann den Schlüssel hinterlegen (z.B. mittels eines Schlüsselsafes).
  • Der Vermieter übergibt das Fahrzeug mit einem Batterie-Ladestand von mindestens 80%.
  • Der Vermieter akzeptiert, dass er, das Fahrzeug oder der Ablauf der Transaktion vom Mieter öffentlich bewertet werden kann auf der Sharing-Plattform.

 Pflichten des Mieters

  • Der Mieter bestätigt, dass er über einen Führerausweis verfügt, der ihn zum Fahren des entsprechenden Elektrorollers berechtigt (Schweizer Führerausweis-Kategorie A1 oder A).
  • Der Mieter nimmt zur Kenntnis, dass MOBILIZE oder der Vermieter eine Kopie seines Führerscheins einfordern können.
  • Der Mieter hat das Fahrzeug sorgsam zu behandeln und stellt sicher, dass der Batterieladestand nie unter 10% gelangt. Muss die Batterie während der Mietdauer geladen werden, ist der Mieter dafür zuständig.
  • Der Mieter gibt das Fahrzeug spätestens zum Ablauf der definierten Frist (sofern nicht anders vereinbart) am Übernahme-Standort zurück.
  • Der Mieter hat dem Vermieter während der Miete entstandene Mängel oder Schäden unverzüglich zu melden. Der Mieter haftet für sämtliche während der Mietzeit von ihm verursachte Schäden.

MOBILIZE GmbH

Luzern, 23.04.2019